Kaminofen, Kauftipps

Kaminöfen-Test, Testsieger: Jena von Hase

Hase Kaminofen Jena Holzfeuerkultur Test Testsieger

Die Stiftung Warentest hat das Kaminofen-Modell Jena von Hase in der Ausgabe 11/2011 mit der Bestnote 2,3 ausgezeichnet. 

Stiftung Warentest hat 12 Kaminöfen einem umfassenden Test unterzogen. Unter die Lupe genommen wurden die Energieeffizienz, weitere Umwelteigenschaften, die Handhabung des Kaminofens, seine Verarbeitung und Robustheit sowie die Sicherheit des Kaminofens. Spitzenwerte erhielt der Kaminofen Jena von Hase in dem Test insbesondere bei Energieeffizienz und Brandsicherheit. Auch die Verarbeitung des Ofens, seine Robustheit sowie die Dichtheit der Feuerraumtür wurden als ausgesprochen gut bewertet. Die Tester lobten darüber hinaus die Bedienungsfreundlichkeit und die gut regelbare Wärmeabgabe des Modells.

Mit seinen ausgewogenen Proportionen und dem zeitlos-modernen Design schmückt Jena jedes Zuhause. Dank seiner Dreiteilung ist er zudem äußerst praktisch: Unterhalb des Feuerraums lassen sich Holzvorräte verstauen, im oberen Wärmefach Speisen und Getränke für die ganze Familie warm halten. Mit der optionalen Backfachtür kann das obere Fach auch zum Backen genutzt werden. Der Kaminofen ist in vier Metallfarben erhältlich, die mit einer Keramik- oder Specksteinausstattung kombiniert werden können. So lässt er sich individuell auf die Wohnumgebung abstimmen. Jena ist 115,5 cm hoch, 54 cm breit und 49,5 cm tief. Er wiegt je nach Ausführung zwischen 175 und 219 kg und hat eine Wärmeleistung von 3 bis 7 kW. Damit ist er optimal für den Wärmebedarf von kleinen bis mittleren Wohnräumen geeignet.

Im Test der Kaminöfen der Sieger: Jena von Hase.

Im Test der Kaminöfen der Sieger: Jena von Hase.